Auftakt zu den hessischen Tarifverhandlungen.

Die Verhandlungen zum TV-H haben am Mittwoch begonnen. Als BSBD-Hessen waren wir mit vor Ort. Der dbb-Hessen fordert 10,5 %, aber mindestens 500 €. Hier geht’s zum Flugblatt mit den Forderungen des dbb Hessen LINK.

Weitere Demos sind am 27. & 29. Februar geplant. Hier brauchen wir jede Frau und jeden Mann auf der Straße! Wenn wir was erreichen wollen, dann müssen wir geschlossen zusammen auftreten und unseren Forderungen eine Stimme in der Öffentlichkeit verleihen.
Hier die Flyer für die Demo in Fulda und in Darmstadt.

Aufruf-Fulda-27.02.2024

Aufruf-Darmstadt-29.02.2024

Warnstreik in Hessen und Kundgebung in Fulda am 17. März 2023

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Arbeitgeberseite bei Bund und Kommunen wartet augenscheinlich ab, ob die Gewerkschaftsbasis auch tatsächlich bereit ist auf den Straßen der Republik zu demonstrieren. Die Preisspirale besonders bei den Lebensmitteln zeigt uns bei jedem Einkauf, dass unsere Kaufkraft mehr und mehr schwindet. Die Tarifforderungen sind notwendig und angemessen. Wir alle sind gut beraten die Kolleginnen und Kollegen des Bundes und der Kommunen zu stärken. Kommt am 17.03 um 13:00 Uhr nach Fulda. Mit euer Anwesenheit unterstützen wir solidarisch heute die Kollegenschaft des Bundes und der Kommunen. Lasst uns gemeinsam sichtbar werden. Stärke auf der Straße ist unser aller Interesse. Informiert eure Rentner und Pensionäre. Seit dabei – macht mit – werdet sichtbar. Gerne auch mit unseren Fahnen. Lasst unsere BSBD-Fahnen im Wind flattern. Die Verhandlungsführer, die 2024 für den TV-H verhandeln müssen, dürfen ruhig über die gesamten Verhandlungsrunden von Bund und Kommunen unsere Entschlossenheit wahrnehmen.
Unsere Kampfbereitschaft sehen!!! Früher oder später geht es auch um unser Geld!!!

230123_tu_EKR2023_Buergerinfo_DINA4_D

Warnstreik am 9. Februar 2023 in Fulda

Wir waren am 9. Februar in Fulda gut vertreten. Eine starke Solidargemeinschaft unter dem Dach des dbb steht zusammen. Herzlichen Dank nach JVA Limburg, JVA Schwalmstadt und ganz besonders gut vertreten die Kollegen der JVA Fulda. Bei der nächsten Aktion werden wir auch unsere Fahne im Wind flattern lassen.

Vergleich Entgeldtabellen TV-H und TV-L

Tarifunion: TV-H überholt TV-L bald auch in den meisten Tabellenwerten

„Nachdem sich der TV-H schon in der Vergangenheit neben den Kinderzulagen, dem stufengleichen Aufstieg, dem Hessenticket sowie den nachstehend aufgelisteten, zahlreichen weiteren Aspekten vom TV-L abgehoben hatte, wird er mit der zum 1. August 2023 stattfindenden linearen Erhöhung auch in den allermeisten Tabellenwerten besser sein als der TV-L“, stellt Heinrich Roßkopf, Vorsitzender des Tarifausschusses des dbb Hessen, zufrieden fest.

„Spätestens dann wird das Gerücht, das sich z. T. hartnäckig festgesetzt hatte, wonach der TV-L der bessere Vertrag sein sollte, widerlegt sein.“

Hier zur Veranschaulichung eine Liste der Vorteile sowie eine Vergleichstabelle:

  • Stufengleicher Aufstieg 2
  • Kinderzulage § 23a
  • Freifahrtsregelung
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten 1 Tag Sonderurlaub
  • Keine Unterbrechung der Stufenlaufzeit bei Erziehungsurlaub
  • Pauschalierung der Erschwerniszulagen
  • Zulage für Bedienung von Großgeräten § 50
  • Umwandlung Jahressonderzahlung in Freizeit
  • Weiterbeschäftigung nach Ausbildung in Stufe 2
  • Einführung einer Stufe 1a und 1 b bei neueinstellungen
  • Zusatztage für Väter
  • Einführung der EG 16
  • Eingruppierung Strw. EG 6
  • Eingruppierung Kofü EG 9a
  • Eingruppierung Streckenw art EG 9a
  • Eingruppierung Bauwarte EG 9a

Kommentar unserer Tarifvertreterin Wilma Volkenand hierzu:

„An alle, die gebetsmühlenartig wünschten zum TV-L zurück zu wollen. Der Satz „alle verhandeln zusammen nur Hessen muss ein eigenes Ding machen“ – lässt mir die Ohren 🙉 bluten. Einige sind vollkommen resistent gegen mündliche Aufklärung. Wenige Wochen später burzeln abermals die Rückkehrwünsche über die Lippen der unbelehrbaren. Ein gutes Zeichen dafür das sie der Bitte nach „informiert 🙈 euch und dann reden wir nochmal“ nicht nachgekommen sind. 🙊

Sicher steht an der Eigenständigkeit auch ein Preisschild.

UNTERSTÜTZT DIE GEWERKSCHAFTEN – FOLGT DEN AUFRUFEN – GEHT RAUS ZU DEMOS BEI TARIFVERHANDLUNGEN.“

Quelle: Link zum Facebook-Beitrag des dbb Hessen